Verrückte Mallorca-Feste | Unterwäschelauf in Bunyola

Video geschaut? Keine Lust zu lesen? Dann hör's dir an!

Dieser Podcast kommt bald! Hör dir doch so lange einfach die anderen an 😉

Verrückte Mallorca-Feste | Heute: Der Unterwäschelauf in Bunyola! Was passiert hier? Warum? Wer hat sich das ausgedacht? Und wie zum Teufel kann ich mitmachen? Die Infos gibt’s hier! 

Stell dir mal vor, du fährst gemütlich mit dem Auto in ein verschlafenes Dorf auf Mallorca. Und da sind auf einmal alle nackt! So ähnlich ist es wohl einigen Urlaubern ergangen, die am 14. September in Bunyola unterwegs waren. Hier findet jährlich der >Unterwäschelauf< statt. Tausende Menschen laufen in Dessous durch den kleinen Ort rund 20 Kilometer nördlich von Palma. Wobei – die wenigsten tragen nur Unterwäsche, die meisten haben verrückte Kostüme an.

Was ist das?

Der Unterwäschelauf in Bunyola ist Teil des Patronatsfestes ‘Festes de Sant Meteu’ und heißt offiziell ‘Correguda en roba interior’. Die Bewohner feiern jedes Jahr Mitte September ihren Schutzheiligen. Zum Programm gehören auch die typischen Volkstänze, Umzüge, Märkte und eben auch der Lauf (oder eher Spaziergang) in Unterwäsche.

Warum machen die das?

Die Intention des Festes – das hat uns Bewohnerin Francina Nicolau erzählt – sei, die Scham zu verlieren und seinen Körper zu zeigen, “egal ob dick, dünn, groß oder klein.” Ein Fest für mehr Toleranz also. Dabei hat dieser Programmpunkt eigentlich nicht mehr viel mit dem eigentlichen Traditionsfest zu tun. Dass sich Ortsfeste verändern und junge Menschen neue Programmpunkte erfinden, um das Fest spannender, ‘witziger’ und aufregender zu machen, ist auf Mallorca nichts Neues. Man sagt dazu ‚Neo-Fiestas‘. Mit den Schutzheiligen hat das nicht mehr viel zu tun, aber es sorgt dafür, dass sich auch jüngere Generationen wieder an den Festen beteiligen. Die ‘Correguda en roba interior’ gibt es seit 2004. Eine waschechte Schnapsidee! Damals haben vier junge Männer in einer Bar den Einfall gehabt, einfach mal nackig durch die Stadt zu laufen. In den meisten Orten dieser Welt wären die Jungs 100 Meter weit gekommen und hätten die Idee spätestens auf der Polizeiwache bereut. In Bunyola wurde daraus ein offizieller Teil des Patronatsfestes, sogar Bürgermeister Andreu Bujosa ist dabei. Als Fred Feuerstein verkleidet, nur mit Rock und Krawatte, steht er auf der Bühne, bittet seine Bürgerinnen und Bürger um eine friedliche Party und wünscht allen viel Spaß.

Wann ist der Unterwäschelauf?

Die Festes des Sant Mateu finden jedes Jahr im September statt, in der ersten und zweiten Woche des Monats. Der Unterwäschelauf ist Teil der letzten Feierlichkeiten und wird daher immer am zweiten Septemberwochenende angesetzt.

Was passiert da?

Um 17 Uhr treffen sich alle auf dem Hauptplatz des Ortes. Auf der Bühne gibt es Livemusik, die Bars schenken günstig Getränke aus und die Leute feiern. Um 18:30 Uhr geht’s dann los. Die Menge zieht gemütlich durch die Gassen des Ortes, Schaulustige halten das Spektakel mit ihren Smartphones fest. Gegen 20 Uhr sind alle wieder zurück am Platz, es gibt eine Preisverleihung (wir haben keine Ahnung, ob der Preis an das beste Kostüm geht oder den ‘schnellsten’ Läufer, wobei Letzteres absolut keinen Sinn macht, da alle im Schneckentempo durch die Straßen gehen). Nach der Prämierung wird weiter gefeiert. 

Was kostet das Mitmachen?

Nichts.

Wo ist Bunyola?

Hier:

Fazit

Für uns ein absolut großartiges Fest! Tausende Menschen sind dabei, alle haben Spa, alle Altersgruppen sind vertreten und die Stimmung ist einfach ausgelassen fröhlich. Wir beide hatten bei unserem ersten Unterwäschelauf noch ein paar Hemmungen und haben lieber zum Unterhemd gegriffen, statt zur Spitzenunterwäsche. Dafür war unser Kostüm der Hit! So oft wurden wir noch nie fotografiert 😉

Falls du’s nicht gleich erkennst: Wir sind als ‚Steckdose und Stecker‘ gegangen. Die Anleitung zu diesem prachtvollen DIY-Kostüm schicken wir dir gerne 😉