Mallorca Mietwagen | Tipps & Tricks

Video geschaut? Keine Lust zu lesen? Hör's dir an!

Podcast: Tipps für den Mietwagen

Wo gibt’s die günstigsten Mietwagen auf Mallorca? Wie ist das mit Vollkasko und Selbstbeteiligung auf Mallorca? Was kostet ein Kindersitz? 

Einen Mietwagen auf Mallorca zu buchen, das ist einfach. Einen fairen Deal zu machen, das nicht. Von der Versicherung über die Tankregel – versteckte Kosten finden sich überall! Wir helfen dir im Mietwagen-Dschungel und zeigen dir ein paar Tipps, mit denen du gut versichert unterwegs bist, dem Strafzettel aus dem Weg gehst und auch noch richtig sparen kannst!

Wo kann ich auf Mallorca günstig ein Auto mieten?

Schon im Voraus ein Auto online buchen? Oder doch lieber am Flughafen? Oder im Hotel?

Vorher billig buchen:

Zur Orientierung: ein kleines Auto kostet auf Mallorca in der Nebensaison um die 10 bis 15 Euro pro Tag (Vollkasko), in der Hauptsaison (Mai – Oktober) rund 20 Euro. Wenn du einen günstigen Mietwagen suchst, dann schau am besten vorher im Internet nach dem besten Angebot. Check24.de ist Testsieger, nicht nur bei Stiftung Warentest. Oft bietet OK Rent a Car einen fairen Deal – wir haben auch gute Erfahrungen mit der Firma gemacht. Aaaaber – hier wirst du sehr lange bei der Abholung warten müssen, wenn du nicht extra für den First-Class-Service zahlst (wir haben da mal 90 Minuten in der Schlange gestanden!). Dafür gibt’s zum Beispiel einen Fiat 500, 7 Tage im Juli, für knapp 123 Euro. Fairer Deal.

Auch mit Drivalia haben wir schon gute Erfahrungen gemacht. Keine Wartezeit, super netter Service. Die Mitarbeiter haben uns auch nochmal auf die Selbstbeteiligung und den Extra-Schutz aufmerksam gemacht. Dazu unten mehr.

Alternativen zu Check24.de sind Billiger-Mietwagen.de oder auch der ADAC, sofern du dort Mitglied bist. Da gibt’s meisten sogar noch einen Rabatt.

Am Flughafen mieten

Ganz oft haben die Firmen am Flughafen Sonderkonditionen für die Spontanbucher. Aber auch hier brauchst du viel Geduld. Übrigens wirst du den Wagen auch nur im seltensten Fall direkt am Flughafen mitnehmen können. Die meisten Firmen haben ihren Fuhrpark außerhalb, im Gewerbegebiet Son Oms. Da bringt dich dann ein Busshuttle hin – die meisten fahren aber alle 5 – 15 Minuten und sind natürlich kostenlos. Du gibst ja schließlich auch schon genug Geld für den Wagen aus.

Im Hotel buchen

Das ist natürlich die bequemste Lösung. Vom Zimmer aus die Rezeption anrufen, Auto bestellen und dann chillig am nächsten Morgen den Schlüssel unten am Tresen abholen. Manchmal gibt’s hier auch ganz gute Deals, aber eben nicht immer. Und um eine Service-Pauschale kommst du wohl nicht herum.

Auto auf Mallorca mieten ohne Selbstbeteiligung

Wichtig: 

Eine Vollkaskoversicherung, wie wir sie aus Deutschland kennen, gibt’s auf Mallorca eigentlich nicht!

Glas, Reifen, Dach und Unterboden sind zum Beispiel selten mitversichert, außer vielleicht beim Premiumschutz. Schau bei Vertragsabschluss unbedingt ins Kleingedruckte!

Gerne verkaufen dir online Anbieter eine “Vollkaskoversicherung” gleich bei der Buchung. Das klingt im ersten Moment total günstig – ist es aber nicht immer. Wir hatten schon den Fall (bei OK Rent a Car), dass die Mietwagenfirma unsere extern gebuchte Versicherung nur mit einer Kaution in Höhe von knapp 1000 Euro akzeptiert hat.

Diese Kaution konnte auch nur der Fahrer mit seiner Kreditkarte hinterlegen. Die Alternative war, eine Versicherung direkt über die Mietwagenfirma abzuschließen. Naja, am Ende waren wir doppelt versichert. Unser Fahrer war dazu noch 21 Jahre alt, also kamen auch noch “Young Driver” Zusatzkosten dazu. Der Tarif für junge Fahrer gilt übrigens bei fast allen Mietwagenfirmen für Fahrer bis 25 Jahre. Achja, ein zweiter Fahrer kostet in der Regel auch extra.

Auch schon passiert: eine “Vollkaskoversicherung” gebucht mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 1500 Euro, ohne Rückerstattung! Joa, das war doof. Gebucht hatten wir einen kleinen Fiat 500 im Internet und dort auch gleich die Versicherung abgeschlossen. Als wir bei Drivalia ankamen, machte uns der nette Mitarbeiter auf das Kleingedruckte aufmerksam. Der Mann kannte sich aber aus und hat uns empfohlen, die Versicherung per Telefon wieder zu stornieren (hat auch nichts gekostet) und dann bei Drivalia direkt eine abzuschließen, ohne Selbstbeteiligung. Hat super geklappt und am Ende war die Versicherung bei Drivalia sogar günstiger. Hier nochmal zusammengefasst:

Hier nochmal das wichtigste in Sachen Versicherung

  • Vollkasko buchen
  • Wenn mit Selbstbeteiligung, dann nur mit Rückerstattung!
  • Immer das Kleingedruckte lesen
  • Wenn du uns fragst: am besten gleich den Premiumschutz zahlen, dann kann nichts passieren.

Tankregelung beim Mietwagen auf Mallorca

Immer Full/Full! Da hat man uns auch schon übers Ohr gehauen! Wenn du zum Beispiel Full/Empty buchst, also den Wagen vollgetankt bekommst, ihn aber mit leerem Tank wieder abgeben kannst, dann zahlst du nicht nur die volle nächste Tankladung zum unfairen Preis, sondern auch noch die Service-Pauschale. Hole ihn lieber vollgetankt ab und tanke dann selbst. Die billigsten Tankstellen im Vergleich findest du hier. Und das sind unsere Favoriten: 

Kontrolle!

Noch bevor du überhaupt daran denkst, den Schlüssel ins Schloss zu stecken, checke das Auto von allen Seiten auf Kratzer und andere Schäden und stelle sicher, dass auch jeder kleine Fleck protokolliert wird! Das ist natürlich egal, wenn du den Premiumschutz buchst 😉 Checke außerdem die Rechnung am Ende des Urlaubs.

Die Knöllchen

Ja, wirst du auf Mallorca geblitzt, bekommst du in Deutschland irgendwann einen Brief von deiner Mietwagenfirma mit einer Zahlungsaufforderung. Das gilt auch fürs Falschparken oder andere Verstöße gegen die StvO.

Ein Tipp ist besonders wichtig

Hole dir bei der Mietwagenfirma eine Bescheinigung darüber, dass der Wagen vermietet ist. Das klingt komisch, ist aber wichtig. Denn die Mietwagenfirmen auf Mallorca blockieren gerne die öffentlichen Parkplätze mit ihrem gesamten Fuhrpark. Das finden die Gemeinden nicht sooo cool, ist deswegen auch nicht erlaubt. Vor allem Calviá achtet da streng drauf und verteilt gerne Knöllchen an Mietwagen, die irgendwo parken. Deswegen muss der Polizist sehen, dass der Wagen, der da auf dem Parkplatz steht, auch gerade vermietet ist.

Dafür gibt’s einen Zettel, den die Firma für dich ausfüllt und den du dann einfach hinter die Windschutzscheibe legst. Wenn du keinen Zettel bekommst, dann lege den Mietwagenvertrag hinter die Scheibe. Decke deine persönlichen Daten aber besser ab. Im Norden ist diese Regelung nicht so verbreitet, aber wenn du jetzt einen Wagen in Alcúdia mietest und damit nach Paguera fährst – dann brauchst du diesen Wisch.

Parken auf Mallorca

Weiße Linien: Parken frei

Blaue Linien: Parken kostet Geld

Gelbe Linien: Parken verboten

Gelbe Linien und Einfahrten: Parken super verboten

Gar keine Linien: Parken und Halten auf eigene Gefahr 😉

Übrigens: Auto nie mit zwei Reifen auf dem Bordstein parken!

Falschparken in Spanien ist unverschämt teuer! Zwischen 90 Euro und 200 Euro! Wer sein Bußgeld aber innerhalb der nächsten 14 Tage bezahlt, bekommt 50 Prozent Nachlass. Wenn du ein Ticket bekommst, weil dein Parkschein abgelaufen ist, dann gibt’s noch die nette 5 Euro-Regel: Geh mit dem Strafzettel zum Parkautomaten, folge den Anweisungen auf dem Display und du kommst mit 5 Euro davon!

Wichtige Verkehrsregeln:

Rechts vor links? Kannste mal probieren, brauchste aber nicht. Auf Mallorcas Straßen hast du immer Vorfahrt, außer ein Schild oder eine Straßenmarkierung sagt dir, dass du keine hast. Das gilt natürlich nicht für deine Hotelausfahrt 😉

Kreisverkehre auf Mallorca sind wie Swinger Clubs: Alles kann, nichts muss 😀

Don’t drink and drive! Promillegrenzen:
Beim Atemtest liegt das Limit bei 0,25 mg/l, im Blut bei 0,5 gr/l.

Was tun bei einem Unfall?

Wenn’s “nur” ein Blechschaden ist: Unfallstelle sauber abgrenzen, Polizei rufen: 112 und sofort die Mietwagenfirma informieren.

Achtung! Diebe!

Lass bloß niemals Wertgegenstände im Auto liegen! Am besten, du lässt gar nichts im Auto. Auch, wenn du nur mal eben ein Foto schießen willst. Selbst eine Mütze auf dem Beifahrersitz signalisiert dem Dieb: Hier könnte was zu holen sein.

Cabrio?

Ja, natürlich kannst du auf Mallorca ein Cabrio mieten! Sixt hat da ganz schnittige Modelle!

Spartipps

Parken in Palma kostet im Parkhaus viel Geld und Nerven. Wenn du Glück hast, gibt’s auf der alten Mole noch einen freien Platz! Das kostet a) weniger und ist b) werktags ab 20 Uhr und von Samstag 14 Uhr bis Montagmorgen 8 Uhr gratis!

Kindersitze mieten – das kostet richtig viel Geld. Entweder, du nimmst den Sitz als Handgepäck aus Deutschland mit, oder du kaufst einfach einen auf Mallorca. Im Carrefour gibt’s die Dinger für 9,99 Euro.

Wenn du oft mit den Kids nach Mallorca fliegst, dann lohnt sich für euch vielleicht ein Kindersitz mit integriertem Rucksack! So etwas gibt’s! Ja! Hier ein Beispiel*: